Junge Liberale Mannheim gratulieren Dr. Peter Kurz zur Wahl des neuen Oberbürgermeisters

Die Jungen Liberalen Mannheim gratulieren Dr. Peter Kurz (SPD) zur absoluten Mehrheit im ersten Wahlgang und wünschen ihm ein glückliches Händchen bei der Leitung unserer Stadt.

„Wir erhoffen uns von einem langjährigen Bürgermeister für Bildung, Kultur und Sport, dass vor allem die junge Generation Schwerpunkt seiner Arbeit wird. Wir werden jederzeit konstruktiv kritisch die Arbeit im Rathaus verfolgen und versuchen unsere liberalen Vorstellungen deutlich zu machen“, erklärte Kreisvorsitzende Anja VanSyckel nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

Der jungliberale Mannheimer Stadtrat Volker Beisel betonte die menschlich angenehme Zusammenarbeit mit dem Sozialdemokrat in den letzten Jahren, mahnt aber auch an, dass konkrete Sparmaßnahmen noch ausstehen, um den Schuldenabbau voranzutreiben. Wichtig sei jedoch auch, dass der Gemeinderat nicht mehr so oft vor vollendete Tatsachen gestellt, „sondern in die Entscheidungen des Oberbürgermeisters mit einbezogen wird“, so Beisel.

„Mit Dr. Kurz tritt ein in der Verwaltung sehr erfahrener Mannheimer die Nachfolge von Gerhard Widder an. Wir wünschen uns aber auch inhaltlich neue Impulse und einen frischen Wind im Rathaus. Wirtschafsförderung und Schulsanierung, Bürgerrechte und Schuldenabbau sind Themen, die schnell angegangen werden müssen“, so Julian Link, Stellv. Kreisvorsitzender der JuLis.

Junge Liberale Mannheim laufen Marathon

Die JuLis Mannheim sind am Samstag, den 19.05.2007 mit zwei Staffel-Teams beim MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar vertreten.

Der offizielle Start für alle Läufer ist um 18:15 Uhr am Mannheimer Wasserturm. Alle Interessenten können sich das Spektakel quer durch die Mannheimer Innenstadt ansehen.

Die beiden JuLi-Teams „JuLis1“ (Startnummer: 9891) und „JuLis2“ (Startnummer: 9893) freuen sich über jeden Support vom Straßenrand! 😉

Weitere Infos gibt’s unter: http://www.marathonmannheim.de/

Junge Liberale auf dem Mannheimer Maimarkt

Die Jungen Liberalen Mannheim und Nordbaden waren am vergangenen Samstag zahlreich am Maimarktstand der FDP Kurpfalz vertreten.

Ganz auf die Themen der jungen Generation ausgerichtet, gab es auf dem Stand viel zu erleben. Ziel der Aktion war es, junge Menschen für junge Politik zu begeistern und zum Mitmachen anzuregen. Der Zuspruch war überwältigend: Der Stand war am Samstag Nachmittag der meist besuchte aller politischen Parteien und auch Kulturbürgermeister Dr. Peter Kurz (SPD) ließ es sich nicht nehmen, sich mit den Jungen Liberalen an ihrem Stand zu unterhalten.

Kreisvorsitzende Anja VanSyckel zeigte sich hoch erfreut über die positive Resonanz bei den Jugendlichen: „Hier kann man direkt erfahren, was die junge Generation bewegt und was sie an der Politik stört. Es ist wichtig, dass sich möglichst viele junge Menschen engagieren und nicht nur zusehen. Gerade wir JuLis können etwas gegen die Politikverdrossenheit tun!“

Neben zwei Fragen aus dem PISA-Test zur teils fragwürdigen Bildungspolitik, gab es auch zwei Kinogutscheine zu gewinnen. Der Gewinner unter allen Teilnehmern der Umfrage wird am 12. Mai an dieser Stelle bekannt gegeben.

Gentechnik-Vortrag der Jungen Liberalen ein voller Erfolg

Die Veranstaltung der Jungen Liberalen Mannheim (JuLis) zum Thema „Gentechnik“ am vergangenen Mittwoch, den 18.04.2007, im Musikpark Mannheim fand großen Zuspruch.

Zu Beginn erklärte Diplom-Biologe Florian Haas in seinem Vortrag wie Gentechnik funktioniert und wie diese technisch umgesetzt wird. Anschließend zeigt er, aus wissenschaftlicher Sicht, die Chancen und Risiken der Gentechnik auf und beantwortete in der Diskussion aufkommende Fragen. Neben Vertretern aus Industrie und Bio-Restaurantgewerbe war auch Stadtrat Volker Beisel (FDP) anwesend. „Gentechnik ist ein Thema, das uns auch in den kommenden Jahrzehnten beschäftigen wird. Wir müssen mit den Risiken vernüfttig umgehen, dürfen uns aber gleichermaßen den Chancen nicht verschließen“, so Beisel.

Die Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen, Anja-Katarina VanSyckel zeigte sich erfreut über das große Interesse an der Veranstaltung: „Das Thema Gentechnik wird meist nur auf emotionaler Ebene diskutiert und in den Medien einseitig dargestellt. Gerade deshalb ist es wichtig, sich auch über die wissenschaftlich fundierten Hintergründe zu informieren. Das Ziel muss immer sein, Dabatten auf sachlichem Boden zu führen.“

Der Kreisvorstand der Jungen Liberalen hat sich auch für die kommenden Zeit anspruchsvolle Ziele gesetzt. Neben zahlreichen Themenabenden und Aktionen, steht als nächstes eine Podiumsdiskussion, gemeinsam mit dem FDP Kreisverband Mannheim, zum Thema „Gesundheitsreform“ mit namhaften Vertretern aus Politik und Medizin auf dem Programm. Termin: 02. Mai 2007 um 19:30 Uhr im Bildungswerk St. Clara.