Ich grill, wo ich will!

Junge Liberale Mannheim für Grillfreiheit

Zu den neusten Veröffentlichungen um ein gefordertes Grillverbot auf den Neckarwiesen beziehen die Jungen Liberalen Stellung. Aus Sicht der JuLis Mannheim sollen mündige Bürger selbst entscheiden dürfen, wo und wann sie grillen. Emanuel Kollmann, der Kreisvorsitzende der Mannheimer JuLis, betont dabei: „Schon in den vergangenen Jahren haben wir immer gegen Verbote und Einschränkungen der Bürger – zum Beispiel an den Rheinwiesen – demonstriert. Auch diesmal werden wir uns entschieden zur Wehr setzen. Es kann nicht sein, dass wegen ein paar unbelehrbaren Dreckspatzen eine weitere wunderbare Grillfläche geräumt wird!“ So Emanuel Kollmann. Stattdessen fordert der Kreisvorsitzende eine Sauberkeitsinitative der Stadtverwaltung: „Wenn wir endlich eine angemessene Anzahl an Mülleimern und einen besseren Reinigungsrhythmus hätten, würden viele der Probleme, die die Anwohnern stören, ganz ohne ein Verbot gelöst. Wir wollen endlich eine Berücksichtigung der Interessen der jungen Generation!“ Die aktuell gültige Regelung zum Grillen auf den Mannheimer Grünflächen besagt, dass es überall erlaubt ist, wo es nicht explizit verboten wird. Bis jetzt ist es nur auf den Lindenhofer Rheinwiesen untersagt. „Für diese Trendumkehr haben wir JuLis damals erfolgreich gekämpft. Diesen Erfolg wollen wir jetzt verteidigen. Und zwar für die Freiheit der Mannheimer.“

Gemeinsame Aktionen der Jugendverbände?

Die Jungen Liberalen wollen außerdem eine Verbandsübergreifende Kooperation anstoßen. JuLi-Pressesprecher David Hergesell spricht damit vorallem die anderen politischen Jugendorganisationen an: „Ein anderer Jugendverband hat sich erfreulicherweise ähnlich positioniert wie wir JuLis. Daraus sollten wir eine politische Kooperation mit gemeinsamen kreativen Aktionen starten. So können wir der Jugend eine Stimme geben!“ unterstreicht David Hergesell und erklärt abschließend: „Wir laden alle Verbände ein sich uns JuLis anzuschließen. Zusammen wollen wir ohne Rücksicht auf Parteipolitik für die Jugend aktiv werden. Ich möchte mir keine Stadt vorstellen, in der die besten Grünflächen menschenleer aber voller lächerlicher Verbotsschilder sind. Dazu sind die grünen Flecken in Mannheim einfach viel zu schön.“