Platz drei nach starkem Turnier – Mannheimer sichern sich Bronze

Am vergangenen Sonntag starteten sechs motivierte Mannheimer JuLis, um auf dem traditionellen „JuLis-Nordbaden-Cup“ eine gute Figur abzugeben. Neben erfahrenen Kräften wie Sebastian „The Hammer“ Winter wurden auch einige Neuzugänge optimal ins Team integriert. Am Ende des Turniers konnten nur die favorisierten „All Stars“ und die Titelverteidiger aus Heidelberg die starke Mannheimer Deckung häufiger durchbrechen, als Goalgetter Marco Weber im Sturm erfolgreich war.

Der Kreisvorsitzende und Kapitän Steffen Ronft feierte sein Team mit den Worten: „Heute hat Jeder sein Bestes gegeben! Wir haben stark gekämpft und einen fulminanten dritten Platz erspielt.“ Die JuLis Mannheim planen für das nächste Turnier ein Trainingslager und eine Kooperation mit regionalen Top-Vereinen.

„Bei so einer Leistungsdichte kann sich Niemand auf seinen Lorbeeren ausruhen“, ergänzt Keeper und Pressesprecher David Hergesell und gibt den Heidelberger Pokalsiegern zu denken: „Zieht euch warm an, der nächste Sommer wird heiß!“