JuLis Mannheim für längere Öffnung der Fußgängerzone für Radfahrer

Zur aktuellen Diskussion um die Liberalisierung des Fahrradverkehrs in der Innenstadt fordern die JuLis eine Öffnung bis 11 Uhr morgens.

Der Kreisvorsitzende Strunk erklärt dazu: „Die Lieferanten-LKW’s dürfen bis 11 Uhr in die Fußgängerzone einfahren, der normale Fahrradfahrer bekommt zur gleichen Zeit ein Knöllchen ausgestellt, dass ist doch nicht vermittelbar!“ Die Idee hinter dem Beschluss sehen die JuLis als einen Schritt in die richtige Richtung, wollen aber eine umfassende, sinnvolle und auch logische Lösung des Problems. Dazu zählt für uns eine Öffnung der Fußgängerzone für Radfahrer bis 11 Uhr morgens, genau solange wie der Lieferverkehr auch einfahren darf. Die Beschlussvorlage sieht das allerdings nur bis 8 Uhr vor. „Diese Drahteselpolitik ist nicht nachvollziehbar und bürgerfern!“, moniert Pressesprecher Hergesell, „Wenn man schon anpackt, dann bitte richtig und nicht so halbherzig.“ Die JuLis fordern die FDP-Gemeinderatsfraktion auf, sich für unser Modell einzusetzen und zu werben.